Gesunder Betrieb – Gesunde Mitarbeiter*innen

Gesunder Betrieb – Gesunde Mitarbeiter*innen

Gesunder Betrieb – Gesunde Mitarbeiter*innen 2560 1634 INNITI Services GmbH

Was versteht man unter betrieblicher Gesundheitsförderung?

Betriebliche Gesundheitsförderung (BGF) ist eine ganzheitliche und moderne Unternehmensstrategie zur Vorbeugung von Krankheiten, zur Stärkung von Gesundheitspotenzialen und zur Verbesserung des Wohlbefindens am Arbeitsplatz. Es beinhaltet alle arbeitsbedingten Erkrankungen, Arbeitsunfälle, Berufskrankheiten und Stress.

Eine Erfolgreiche Gesundheitsförderung kann in Form eines Lernzyklus erreicht werden:

Vorteile der BGF

Die betriebliche Gesundheitsförderung schafft Vorteile für Arbeitnehmer*innen und Arbeitgeber*innen nicht nur hinsichtlich Arbeitsqualität, sondern auch Lebensqualität.

Allgemeine Vorteile sind:
  • verringerte gesundheitliche Beschwerden
  • weniger Arbeitsbelastung
  • besseres Betriebsklima
  • gesteigertes Wohlbefinden
  • höhere Motivation
  • gestärkte gesundheitsfördernde Verhaltensweisen
Weitere Vorteile für Unternehmen sind:
  • erhöhte Arbeitszufriedenheit
  • erhöhte Leistungsfähigkeit
  • gesicherten und gesteigerte Produktivität und Qualität
  • verbesserte betriebliche Kommunikation und Kooperationen
  • langfristige Senkung der Krankheitskosten
  • reduzierte  Fehlzeiten bzw. Verminderung von Krankenständen und Fluktuation
  • erhöhte Konkurrenzfähigkeit und Marktchancen
  • Imageaufwertung
Weitere Vorteile für Mitarbeiter*innen:
  • Verringerung individueller gesundheitlicher Risikofaktoren
  • Erweiterung der Fähigkeit im Umgang mit Belastungen
  • erhöhtes Selbstwertgefühl
  • Erhöhung und Sicherung der persönlichen Lebensqualität

Zur Betrieblichen Gesundheitsförderung zählen Arbeitsmedizin, Ergonomie, sowie das Sicherheits- und Gesundheitsmanagement, aber auch Schutzimpfungen und diverse Programme für einzelne Berufsgruppen.

Arbeitsmedizin

Die Arbeitsmedizin ist eine präventive Maßnahme im Rahmen des Arbeitnehmerschutzes. Dazu zählen die Gestaltung des Arbeitsplatzes und der Arbeitsvorgänge, die Verbesserung der Arbeitsbedingungen und arbeitsmedizinische Betreuung für Unternehmen.

Tipp: Die AUVA (Allgemeine Unfallversicherungsanstalt) bietet kostenlose arbeitsmedizinische Betreuung für Kleinbetriebe an.

Ergonomie

Ergonomie ist die Wissenschaft von der Gestaltung menschengerechter Arbeits- und Umgebungsverhältnisse. Dabei soll sich nicht der Mensch den Umgebungsverhältnissen anpassen, sondern umgekehrt. Die Arbeitsbelastung wird gesenkt, die Produktivität gesteigert und Ermüdung und Arbeitsunfälle werden vorgebeugt.

Quellen:
https://www.auva.at/cdscontent/?contentid=10007.670895&portal=auvaportal&viewmode=content&pk_campaign=bgf [07.06.2021]
https://www.gesundheitskasse.at/cdscontent/?contentid=10007.821056&portal=oegkdgportal [07.06.2021]